Benefizkonzert am 5. Dezember - Plan B geglückt

Es wäre so schön gewesen. Wir haben geplant, geprobt, organisiert ... und dann machte uns die Pandemie einen Strich durch die ursprüngliche Rechnung. Mit dem Jugendsinfonieorchester der Musikschule Bruchsal hätten wir zwei vom Lions Club Stutensee-Hardt veranstaltete Benefizkonzerte gespielt und Sie herzlich dazu eingeladen.

Doch so einfach wollten wir nicht aufgeben - schließlich ging es ja um eine gute Sache! Gemeinsam mit den Verantwortlichen von LIONS Club und Jugendsinfonieorchester haben wir Flexibilität und Tatkraft bewiesen und kurzerhand umgeplant. So konnten beide Orchester ihr Konzertprogramm am 5. Dezember im Bürgerzentrum (ohne Publikum) spielen, und es entstand eine hochwertige Videoaufzeichnung.

Auch wenn die gewohnte Resonanz des Publikums fehlte, haben wir konzentriert, mit Spielfreude und Dankbarkeit musiziert. Wir freuen uns, wenn Sie unser Konzert dieses Mal auf anderem Wege genießen und es Ihnen eine Spende wert ist. Die Spenden kommen dem in Bau befindlichen Hospiz und Palliativ-Zentrum Bruchsal zugute. Herzlichen Dank im Voraus!

Videoaufzeichnung Sinfonieorchester 1837 und Jugendsinfonieorchester der Musikschule Bruchsal

Wir spielten: Franz Schubert - aus dem Singspiel "Der häusliche Krieg" die Ouvertüre und die Romanze "Ich schleiche bang' und still herum"; und Wolfgang Amadeus Mozart - "Exsultate Jubilate" für Sopran und Orchester

Sopran: Mio Nakamune, Würzburg

Spendenkonto:
Förderverein Lions-Club Stutensee-Hardt
Volksbank Bruchsal-Bretten
DE61663912000080948409

Wir blicken voraus: Frühjahrskonzert am 13. März

Am 13. März ist unser traditionelles Frühjahrskonzert geplant (17 Uhr, Bürgerzentrum Bruchsal). Im Mittelpunkt steht das schöne Cello-Konzert von Edward Elgar mit Anouchka Hack am Solo-Cello. Hier können Sie sie schon einmal kennenlernen.

Wir hoffen sehr, dass dieses Konzert stattfinden kann, und freuen uns heute schon auf Ihren Besuch.